Skoliose Netzwerk Österreich

Gesunde Ernährung für Körper und Geist – Kabeljau auf Wintergemüse

Gesunde Ernährung für Körper und Geist – Kabeljau auf Wintergemüse

Wir haben es selbst in der Hand durch die richtige Ernährung unserem Körper und unserem Geist etwas Gutes zu tun. Diese Chance sollten wir täglich nutzen.

Bei Rückenproblemen empfehlen sich Lebensmittel, die antientzündlich wirken, das Bindegewebe nähren sowie zur Knochen- und Muskelfunktion beitragen.

Kabeljau auf Wintergemüse

Dieses leckere Fischmenü für die Fastenzeit ist eine Empfehlung der Diätolog:innen des OptimaMed Revital Resorts Aspach. Bitterstoffe regen alle Stoffwechselvorgänge an. Sie wirken auf die Verdauung indem sie die Drüsen anregen (Verdauungssekrete und Speichel). Außerdem aktivieren Sie die Zellen allgemein.

 Kabeljau auf Wintergemüse

2 Portionen

•         400 g Kabeljaufilet

•         frisch gepresster Zitronensaft

•         2 EL Rapsöl

•         Eingelegter Ingwer

•         je 225 g gelbe und orange Karotten

•         100 g Jungzwiebeln

•         2-4 EL Sojasauce

•         jodiertes Salz und Pfeffer aus der Mühle

•         frischer Thymian

•         Beilagenempfehlung: Kartoffeln


Schneiden Sie die Fischfilets in portionsgerechte Stücke (2 größere oder 4 kleinere) und beträufeln Sie diese mit dem Zitronensaft. Lassen Sie den Fisch zugedeckt kurz ziehen. Die Säure bewirkt eine Gerinnung des Eiweißes, d.h. das Fischfleisch wird etwas kompakter und zerfällt nicht so leicht.

Heizen Sie das Backrohr auf ca. 200°C vor.

Schälen Sie die Karotten und schneiden Sie sie in 5 mm dicke Scheiben. Waschen Sie die Jungzwiebel und schneiden Sie den grünen Teil in Ringe. Den weißen Teil halbieren Sie.

Erhitzen Sie in einem Topf, den Sie in den Backofen stellen können (ohne Plastikgriffe), das Öl. Braten Sie die Jungzwiebel an der Schnittseite bei milder Hitze sanft an (2-3 Minuten). Geben Sie diese heraus und braten Sie die Karottenstücke unter Rühren an. Geben Sie nach 5 Minuten die grünen Jungzwiebelringe dazu, kurz mitbraten und löschen Sie mit Sojasauce ab. Lassen Sie das Gemüse kurz durchziehen und schmecken Sie bei Bedarf mit Salz und Pfeffer ab.

Salzen und pfeffern Sie die vorbereiteten Fischfilets und legen Sie diese auf das Gemüsebett. Den Topf stellen Sie ins Rohr und backen Sie den Fisch 12-14 Minuten.

Zum Servieren mit frischen Kräutern bestreuen und mit den Jungzwiebeln, dem eingelegten Ingwer und den Kartoffeln anrichten.

Variation: Das Gericht kann auch mit anderen Fischsorten zubereitet werden.

Guten Appetit!

Quelle: Bild und Text OptimaMed Revital Resort Aspach – veröffentlicht am 11.03.2022

Nach was suchst du?

Kategorien

Neueste Beiträge: