Skoliose Netzwerk Österreich

Idiopathische Hypokyphose (Flachrücken)

Idiopathische Hypokyphose (Flachrücken)

Hypo bedeutet “zu wenig” und Kyphose ist eine nach außen gewölbte Wirbelsäule (von der Seite betrachtet). Eine Hypokyphose bezeichnet also eine zu flache Brustwirbelsäule, auch Flachrücken genannt.

Die gesunde, geschwungene Wirbelsäule arbeitet wie eine Feder. Je flacher der Rücken, desto geringer der Federweg und desto höher die axiale Belastung bei allen Bewegungen. Der Körper strebt permanent nach Stabilität, um die Federwirkung auszugleichen. Den einzigen Weg, den er eigenständig gehen kann, ist der Weg in die Versteifung.

Physiotherapeutin Melli (Orthopädietechnik Pohlig GmbH – Traunstein) zeigt dir zwei Übungen, die die Brustwirbelsäule nicht nur stabilisieren, sondern die Federwirkung mit gezieltem Muskelaufbau ausgleichen.

Was benötigst du für die Übungen:

  • Gymnastikmatte
  • Reiskissen (im SNÖ Online Shop erhältlich)
  • Polster
  • Hocker oder Stuhl
  • Wenn möglich, Übungen vor einem Spiegel durchführen

Quelle: Pohlig GmbH – Traunstein

Quelle: Orthopädietechnik Pohlig GmbH – Traunstein

Nach was suchst du?

Kategorien

Neueste Beiträge: