Skoliose Netzwerk Österreich

Skoliose: Frühe Diagnose und Therapie entscheidend 

Skoliose: Frühe Diagnose und Therapie entscheidend 

An den beiden Standorten der Kinder- und Jugendreha kokon in Bad Erlach (NÖ) und in Rohrbach-Berg (OÖ) wurde ein Schwerpunkt zu diesem Krankheitsbild entwickelt. Bei ein bis vier Prozent der Kinder und Jugendlichen entsteht im Laufe ihrer Wachstumsphase eine idiopathische Adoleszenten-Skoliose. Umso wichtiger ist es insbesondere bei jungen Menschen, dass die Diagnose und die entsprechenden Therapiemaßnahmen möglichst frühzeitig erfolgen. 

Während der dreiwöchigen stationären Skoliose-Reha im kokon arbeiten multidisziplinären Spezialistinnen und Spezialisten intensiv, individuell und stets ganzheitlich mit den Patientinnen und Patienten gemeinsam daran, Folgeschäden zu vermeiden, damit die jungen Menschen ein möglichst selbstständiges Leben führen können.

Ziel des medizinisch-therapeutischen Konzepts ist es zunächst, eine weitere Zunahme der Verkrümmung zu verhindern. In weiterer Folge soll diese auch reduziert werden. Sobald der Reha-Antrag vom Versicherungsträger bewilligt ist, werden die Kosten für die Reha selbstverständlich übernommen.

Erfahren Sie noch mehr zum Skoliose-Schwerpunkt, auch anhand der Geschichte der 14-jährigen Skoliose-Patientin Diana.

Komm mit in den kokon Bad Erlach – Reha für Kinder und Jugendliche

Um den Patientinnen, Patienten und natürlich auch allen anderen, Einblicke in unser Haus, unsere Ausstattung sowie Therapien zu gewähren, wurde ein kurzes Video erstellt. Neugierig geworden?

Nach was suchst du?

Kategorien

Neueste Beiträge: