Skoliose Netzwerk Österreich

Skoliose & Korsett | Sophia beantwortet deine Fragen zu Kleidung, Tragezeit, Therapie und mehr!

Skoliose & Korsett | Sophia beantwortet deine Fragen zu Kleidung, Tragezeit, Therapie und mehr!

Wie fühlt es sich an ein Korsett zu tragen? Wie regelmäßig muss man zum Arzt, zum Physiotherapeuten oder zum Orthopädietechniker? Hast du schon über eine OP nachgedacht? Auf diese und viele andere Fragen hat die 17-jährige Sophia eine Antwort. Die Jugendliche möchte später mal Physiotherapeutin werden und Jugendlichen helfen, denen es ähnlich geht wie ihr.

Als Skoliose (griech. “Krümmung”) bezeichnet man eine Seitenverbiegung der Wirbelsäule mit gleichzeitiger Verdrehung der Wirbelkörper, die nicht mehr vollständig aufgerichtet werden können. Dadurch kommt es zu dem typischen Bild der Skoliose mit dem kosmetisch störenden Rippenberg und Lendenberg sowie zu Veränderungen an Schultern und Becken. Skoliose ist keine Krankheit per se, sondern ein Symptom. Sie kann anhand ihrer jeweiligen Ursache spezifiziert werden. Am häufigsten kommen idiopathische Skoliosen (ca. 85%) vor, deren Ursachen bis heute unbekannt sind, sowie neurogene Skoliosen, die aufgrund einer bekannten Grunderkrankung entstehen (z.B. ICP oder Myelomeningocele). Grundsätzlich können Skoliosen operativ oder konservativ (Physiotherapie und Korsett) behandelt werden.

Mehr Infos: https://www.pohlig.net/skoliose

INSTAGRAM https://www.instagram.com/pohlig.gmbh/

FACEBOOK https://www.facebook.com/pohliggmbh

Quelle: Orthopädie-Technik PohligYouTube

Veröffentlicht am 22.03.2022

Nach was suchst du?

Kategorien

Neueste Beiträge: