Skoliose Netzwerk Österreich

Physiotherapeutische Übungen Idiopathische Skoliose – Physiotherapie für Korsettträger

Übungen für Patient:innen mit Skoliose

Physiotherapeutische Übungsvideos für Zuhause

Bitte mache nur Übungen, die du kennst und machen darfst. Wenn du dir unsicher bist ob eine der Übungen für Dich geeignet ist, sprich bitte unbedingt vorher mit deinem Therapeuten.

Was benötigst du für die Übungen: Gymnastikmatte, Reiskissen (im SNÖ Online Shop erhältlich), Polster, Hocker oder Stuhl; Wenn möglich, führe die Übungen vor einem Spiegel durch.

Atemtechnik ohne Korsett

Durch die Seitverschiebung und Verdrehung der Wirbelsäule verändert sich nicht nur die Linie deiner Wirbelsäule, sondern die gesamte Form des Brustkorbs. Der Brustkorb umfasst die Lunge, die sich beim Atmen gerne symmetrisch und gleichmäßig entfalten möchte. Insbesondere durch die Drehung der Wirbelkörper bekommen Teile der Lunge viel zu wenig, und andere Teile viel zu viel Platz im Brustkorb. Das vermindert die Funktion der Lunge und zwingt sie sehr einseitig zu arbeiten. Durch die Korrekturatmung belüften wir bewusst die Stellen der Lunge, die zu wenig Platz zur Entfaltung haben, und Derotieren den Brustkorb von innen.

Atemtechnik im Korsett

Insbesondere beim ersten Korsett kann es vorkommen, dass bei leichten Anstrengungen Beklemmungsgefühle und Atemnot auftreten. Dies ist ganz normal, da das Korsett die gewohnte Atemrichtung verhindert und bewusst in einen weniger aktiven Teil der Lunge lenkt. Physiotherapeutin Melli zeigt dir, wie du im Korsett deine Lunge optimal trainieren kannst.

Großer Schulterberg

Ein Schulterberg ist eine Krümmung oberhalb der thorakalen Krümmung, kurz unter der Halswirbelsäule. Physiotherapeutin Melli zeigt dir, welche Übung du zu Hause durchführen kannst.

T-Muster (Thorakalskoliose)

Jede Skoliose hat eine Primärkrümmung - die Krümmung, die am größten, einflussreichsten und korrigierbedürftigsten ist. Bei dem T-Muster liegt die Primärkrümmung in der Brustwirbelsäule. Physiotherapeutin Melli erklärt dir die Übung "Schultergegenzug in geordneter Seitenlage", mit der du deine Skoliose aufrichten kannst.

L-Muster (Lumbalskoliose)

Bei dem L-Muster liegt die Primärkrümmung in der Lendenwirbelsäule. Physiotherapeutin Melli zeigt dir zwei Übungen, die du zu Hause nachmachen kannst.

Idiopathische Hyperkyphose (Rundrücken)

Hyper bedeutet "zu viel" und Kyphose ist eine nach außen gewölbte Wirbelsäule (von der Seite betrachtet). Eine Hyperkyphose bezeichnet also eine zu runde Brustwirbelsäule, auch Rundrücken genannt. Ein Rundrücken neigt grundsätzlich dazu in der runden Position fester und steifer zu werden. Muskuläres Training kann nur greifen, wenn gleichzeitig ein Mobilisationstraining stattfindet, um auch den Weg in die Streckung gewährleisten zu können. Melli zeigt euch in diesem Video zwei hilfreiche Übungen.

Idiopathische Hypokyphose (Flachrücken)

Hypo bedeutet "zu wenig" und Kyphose ist eine nach außen gewölbte Wirbelsäule (von der Seite betrachtet). Eine Hypokyphose bezeichnet also eine zu flache Brustwirbelsäule, auch Flachrücken genannt. Die gesunde, geschwungene Wirbelsäule arbeitet wie eine Feder. Je flacher der Rücken, desto geringer der Federweg und desto höher die axiale Belastung bei allen Bewegungen. Der Körper strebt permanent nach Stabilität, um die Federwirkung auszugleichen. Den einzigen Weg, den er eigenständig gehen kann, ist der Weg in die Versteifung. Physiotherapeutin Melli zeigt dir zwei Übungen, die die Brustwirbelsäule nicht nur stabilisieren, sondern die Federwirkung mit gezieltem Muskelaufbau ausgleichen.

L-Muster (Lumbalskoliose)

Bei dem L-Muster liegt die Primärkrümmung in der Lendenwirbelsäule. Physiotherapeutin Melli zeigt dir zwei Übungen, die du zu Hause nachmachen kannst.

Reiskissen für die Skoliosetherapie – Wir schenken Stoffresten neues Leben – #Nachhaltigkeit

Bei der Physiotherapie nach Katharina Schroth benötigt man einige Hilfsmittel – essentiell sind es die Reiskissen zur Unterlagerung. Wir bieten in unserem Online-Shop eine große Auswahl an handgemachten Reiskissen (Reissäckchen) aus Stoffresten an. Das besondere daran? Jedes Kissen besteht aus einem Innenkissen und einem waschbaren Überzug. Die Innenkissen bestehen aus einem Zwei-Kammern-System. Somit fällt das Falten der Kissen für die optimale Unterlagerung (z.B. in Seitenlage) noch leichter. Die Innenkissen kannst du in den unterschiedlichsten Füllungen bestellen. Standardfüllung ist die Reisfüllung (200g & 250g). MACH DEIN SKOLIOSE-TRAINING BUNTER

Übung Zwischen zwei Stäben

Ziel: Diese Übung dient der Stabilisierung der korrigierten Haltung. Ausführung: Einstellung der korrigierten Haltung von unten nach oben. Anschließend Korrekturhaltung und Muskelmantelspannung. Über mehrere Atemzyklen halten. Zur besseren Stabilisation erfolgt ein leichter Druck der Stäbe nach unten. Intensität: 5 Serien mit 8 Wiederholungen Zwischen den Serien 60-90 Sek. Pause

Übung Hüftbeuger auf Pezziball

Ziel: Diese Übung dient der Korrektur der lumbalen und thorakolumbalen Krümmungen/ Kräftigung des Hüftbeugers. Ausführung: Bei der Ausatmung den rechten Oberschenkel gegen den Ball drücken. Mit den Armen wird Schultergürtel und der Rumpf stabilisiert. Intensität: 5 Serien mit 8 Wiederholungen Zwischen den Serien 60-90 Sek. Pause

Übung Pezziball – Stabilisierung der korrigierten Haltung

Ziel: Diese Übung dient der Stabilisierung der korrigierten Haltung. Ausführung: Korrektur der Haltung von unten nach oben mit anschließender gehaltener Stabilisationsphase und korrigierter Atmung. Intensität: 5 Serien mit 8 Wiederholungen Zwischen den Serien 60 Sek. Pause

Die Übung Raupe

Ziel: Diese Übung dient der Kräftigung der Schulterblattmuskulatur. Ausführung: Schulterkreisen rückwärts mit beiden Schultern unabhängig vom Atemrythmus. Intensität: 3 x 20 Wiederholungen, 30 Sek. Pause

Die Übung Schultergegenzug in geordneter Seitenlage

Ziel: Diese Übung hilft bei der Korrektur cervicothorakaler und thorakaler Krümmungen. Ausführung: In Seitenlage wird Ihre Krümmung mit einem Säckchen (erhältlich im SNÖ Online-Shop) unterlagert. Der Ellbogen des rechten Armes wird dabei Richtung Decke bewegt. Intensität: 5 Serien mit 8 Wiederholungen Zwischen den Serien 60 Sek. Pause

Schultergegenzug mit Deuserband (Teraband)

Ziel: Diese Übung dient der Korrektur des thorakalen Bogens. Ausführung: Geben Sie Ihren rechten Arm auf die Sprossenwand, Ihr linker Arm zieht am Band bis zu einer 90° Stellung des Oberarms (Ausatmung). Der linke Arm geht wieder in Ausgangsstellung zurück und der rechte Arm fixiert den Rumpf dabei (Einatmung). Intensität: 5 Serien mit 8 Wiederholungen Zwischen den Serien 90 Sek. Pause

Großer Bogen

Ziel: Diese Übung dient der Streckung der Wirbelsäule. Ausführung: Senken Sie im Hüftbreiten Stand das Becken nach hinten, unten und korrigieren Sie Ihre Position. In dieser Position die korrigierte Rippenstellung so lang wie möglich halten (Ausatmung). Intensität: 5 Serien mit 5 Wiederholungen. Zwischen den Serien 60 Sek. Pause (Arme runternehmen).

Die Übung Andreaskreuz

Ziel: Diese Übung dient der Korrektur des Thorax und Hüft-Beckenbereich. Ausführung: Wenden Sie die gekrümmte Seite von der Sprossenwand weg, bei gleichzeitiger Korrektur des Sideshift. Halten Sie die Position über 5 Atemzyklen. Intensität: 5 Serien mit 5 Wiederholungen – Zwischen den Serien 60 Sek. Pause

Schultergegenzug mit Deuserband (Teraband)

Ziel: Diese Übung dient der Korrektur des thorakalen Bogens. Ausführung: Geben Sie Ihren rechten Arm auf die Sprossenwand, Ihr linker Arm zieht am Band bis zu einer 90° Stellung des Oberarms (Ausatmung). Der linke Arm geht wieder in Ausgangsstellung zurück und der rechte Arm fixiert den Rumpf dabei (Einatmung). Intensität: 5 Serien mit 8 Wiederholungen Zwischen den Serien 90 Sek. Pause

Das durchführen der Übungen in den Blogbeiträgen von Skoliose Netzwerk Österreich liegt in der Verantwortung der Leserinnen und Leser. Lassen Sie sich im Zweifelsfall zuvor bitte durch einen Arzt oder Therapeuten beraten!

Das könnte dich auch interessieren ...